Vorstellung HIV Outcomes Germany

DEUTSCH | ENGLISH

HIV Outcomes Germany besteht aus folgenden Mitgliedern (noch nicht konstituiert):

  • Jens Ahrens, Deutsches Expertennetzwerk HIV/Hepatitis e.V.
  • Prof. Dr. Georg Behrens, MH Hannover
  • Jochen Jakobs, ViiV Healthcare
  • Dr. Sebastian Noe, MVZ Karlsplatz München
  • Annette Piecha, Deutsches Expertennetzwerk HIV/Hepatitis e.V.
  • Dr. Katja Römer, dagnä e.V.
  • Siegfried Schwarze, Projekt Information e.V.
  • Dr. Christoph Spinner, TU München
  • Prof. Dr. Hendrik Streeck, UK Bonn
  • Duc-Hien Huynh, Gilead Sciences
  • Florian Winkler-Ohm, SchwuZ

Aktivitäten & Meilensteine

1.Dezember 2021

Am 1. Dezember 2021 veranstaltete die europäische Dachinitiative anlässlich des Welt-AIDS-Tags eine Podiumsdiskussion. Aus Deutschland steuerte Jens Ahrens, Mitglied der deutschen Steering Group, viel fachlichen Input aus der Praxis bei, um zu diskutieren, wie die Versorgung und gesundheitsbezogene Lebensqualität von Menschen mit HIV verbessert werden kann.


November 2021

HIV Outcomes Deutschland hat den Outreach für die neue Legislaturperiode gestartet, um HIV und AIDS auch zukünftig auf der politischen Agenda zu platzieren. In einem ersten Schritt hat die Initiative Kontakt zu neuen Mitgliedern des Bundestagsaufgenommen, die schon vor ihrem Parlamentseinzug mit dem Thema HIV in Berührung kamen. Im neuen Jahr sind weitere Gespräche mit Stakeholdern aus der Politik geplant, um die Forderungen des OnePagers aktiv zu verbreiten.


Herbst 2021

Im Herbst dominierte die Bundestagswahl 2021 das Geschehen rund um die Arbeit von HIV Outcomes Deutschland. Neben einer kritischen Analyse des Koalitionsvertrags der neuen Regierung aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP wurde ein OnePagererarbeitet, der die wichtigsten Forderungen der Initiative für die kommende Legislaturperiode konkret zusammenfasst. 


18. – 21.07.2021

HIV Outcomes schnuppert internationale Forschungsluft: Auf der International AIDS Society Conference on HIV Science möchte die Initiative auf einem Satelliten-Symposium gemeinsam mit den europäischen Partner:innen über die Folgen von COVID-19 auf die Lebensqualität von Menschen mit HIV diskutieren.


9. Juli 2021

HIV Outcomes bringt HIV auf die politische Agenda! Kurz vor der Bundestagswahl sprach HIV Outcomes Deutschland mit Kordula Schulz-Asche (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied des Ausschusses für Gesundheit, über die Herausforderungen für Menschen, die mit HIV leben oder in diesem Feld arbeiten, in der Corona-Pandemie. Es ging vor allem um die anhaltende Diskriminierung und Stigmatisierung von Menschen mit HIV. Die Runde war sich einig: Es braucht politische Veränderungen! #hivoutcomesmeetspoliticians

25. – 27.03.2021

HIV Outcomes tritt beim Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongress (DÖAK) mit Community und Wissenschaft in den Dialog. Mit einem Stand, einem Campfire sowie einem Poster konnte die Initiative mit der Community Herausforderungen und Ideen zu „beyond viral suppression“ diskutieren.


18.02.2021

HIV Outcomes Deutschland wächst: Beim zweiten Arbeitstreffen wurden zwei neue Teilnehmer:innen in der Initiative begrüßt und weiteres zur Struktur diskutiert. Des Weiteren hatte die Initiative einen ersten Austausch mit der Politik und konnte mit Andrew Ullmann (FDP), Bundestagsabgeordneter und Obmann des Ausschusses für Gesundheit, darüber diskutieren, wie HIV/AIDS weiterhin auf der politischen Agenda bleibt. #hivoutcomesmeetspoliticians


01. Dezember 2020

HIV Outcomes Deutschland stellt sich vor! Im Rahmen des Welt-AIDS-Tages möchte die Initiative mehr Aufmerksamkeit für das Thema HIV/AIDS bewirken. Hierfür wurde ein kurzes Video auf Social-Media veröffentlicht. Message: #wirbleibendran


21. September 2020

Beim ersten Arbeitstreffen im September wurde intensiv diskutiert und die inhaltlichen Schwerpunkte der Initiative konkretisiert und beschlossen.

HIV Outcomes in Deutschland wird sich zunächst auf folgende Punkte fokussieren:

  • Die Parallelen zwischen HIV und COVID-19 und das, was wir daraus lernen können.
  • Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV sind Studien zufolge mögliche Ursachen für psychische Erkrankungen, weswegen Mental Health einen weiteren wichtigen Themenbereich darstellt.
  • Die Digitalisierung des Gesundheitswesens und die Chancen und Herausforderungen, die hier für Menschen mit HIV bestehen.

Juli – August 2020

Nach dem Kick-Off führte das deutsche Sekretariat mit jedem der Teilnehmer*innen individuelle Telefonate, um Schwerpunktthemen und Zielgruppen zu erörtern. Darauf basierend wurde ein erster Entwurf eines Konsenspapiers erstellt. Darin enthaltene Schwerpunktthemen? Mental Health und Digitalisierung.


18. Juni 2020

HIV Outcomes Germany startet! Beim digitalen Kick-Off von HIV Outcomes in Deutschland kommt die Initiative zum ersten Mal zusammen.

Kontakt

Deutsche FIPRA – Sekretariat HIV Outcomes
Jannes Moritz
Miller & Meier Consulting GmbH
Französische Straße 55, 10117 Berlin
Phone: +49 30 770 194 263
E-Mail: jmoritz@miller-meier.de

This initiative is enabled by sponsorship provided by Gilead Sciences and ViiV Healthcare.